Logo Information und Hilfe

CFS - Chronic Fatigue/ Immune Dysfunction Syndrome - eine Zoonose

Nach neuen Erkenntnissen ist CFS auch eine Zoonose. Wir haben es also mit einer Kombination von Viren und Bakterien zu tun, die artenübergreifend sind: Bornavirus, Neuroborreliose, Herpesviren und Parasiten und Bakterien.

Wir können uns bei den Tieren anstecken und wahrscheinlich auch umgekehrt. In der Diskussion sind hier Pferde, Katzen, Hunde und Vögel.

http://www.animal-health-online.de/klein/2001/12/27/cfs-sind-bakterien-der-ausloeser/827/

Der italienische Tierarzt Walter Tarello ist massgeblich hier in der Forschung beteiligt (in englisch): http://www.anapsid.org/cnd/pets/cfspets.html. Hier wird erläutert, dass die Erkrankungen der Haustiere unmittelbaren Einfluss auf das Chronic Fatique Syndrom bei Menschen haben.

Ein Link für CFS bei Hunden http://www.cfsresearch.org/cfs/tarello/cfs-associated-with-staphylococcus-in-dogs.htm

Als Therapie bevorzug Tarello für Menschen und Tiere eine Arsen-Therapie, die hier nachzulesen ist in deutsch: http://vbciev.de/krankheit/therapie-dr-walter-tarello/

weiterlesen auf der humanen Page: http://www.shg-bergstrasse.de/html/CFS/cfsstart.html

Auch bei Multiple Sklerose (MS) spielen o.a. neue Mutanten und auch Tierviren eine Rolle:

Ich kenne als langjährige Pferdebesitzerin in meinem engeren und weiteren Bekanntenkreis verdächtig viele Personen mit MS, die diese Erkrankung oft schon in jungen Jahren bekommen haben - und deren Pferde Symptome von Borna, Borreliose und Herpes aufwiesen! Auf diese mögliche Verbindung sollte also jeder Pferde(Tier)-Besitzer achten!

Mir wurde jetzt ein Fall von MS bei einer jungen Frau bekannt. Der Prof. fragte nach ihren Haustieren, sie hatte Kaninchen, mit der sie engen Kontakt hatte! Ein Kaninchen war gestorben, angeblich ein Virus. Symptome waren dem Prof. als Bornasymptome verdächtig. Die Kaninchen wurden untersucht auf Borna, die junge Frau ebenfalls - alle waren hoch positiv auf Bornavirus! Nach einer 3-monatigen Amantadin-Kur ging es der Frau wieder gut - was alle Medis für MS nicht erreicht hatten bzw. teilweise hatten die die Symptome noch stark verschlechtert.

Es gibt in den Foren öfters Berichte von CFS-Betroffenen, wo dann MS festgestellt wird.

Hier ein Bericht von http://www.itmonline.org/arts/msalsmg.htm:

Die ungleiche Verteilung von z.B. MS Fällen kann damit zusammenhängen, dass die Viren oder Bakterien von Tieren wie Milchkühen oder Hunden verwandt scheinen. In einem Fallbeispiel zeigten Inseln im Nordatlantik, der von MS frei war, dass ein hohes Auftreten von MS, die einige Jahre später auftrat, nachdem Armeegarnisonen für eine Weile auf der Insel gewesen waren und die Betroffenen in einem von den Armeemitgliedern oder ihren begleitenden Hunden oder anderem Vieh getragenes ansteckendes Mittel verwickelt waren. Ebenso steht die Nervenversion der Lyme-Borreliose-Erreger (B-garninii) in Verdacht, eine Initiierung der MS zu fördern, wenn sie auch nicht als alleinige Ursache dazu angesehen wird.

Weiterlesen auf der humanen Page bei MS:

http://www.shg-bergstrasse.de/html/multipleSklerose.html

aktualisiert 4.11.2010

 

Über uns | Datenschutz | Impressum | © 2007 C. Schmedt