Logo Information und Hilfe

Geoaktive Reizzonen

Störfelder durch geoaktive Reizzonen

Hierdrunter fallen geoaktive Reizzonen und Belastungen wie Erdstrahlen, Erdmagnetfeld, Hartmanngitter, Currygitter bzw. negative Einkopplungen in das Currygitter, Wasseradern, Erdverwerfungen etc. Manches korreliert mit den Strahlen von Elektrosmog.

Darüber und insbesondere über die negativen und oft pathogenen Folgen könnte man auch sehr viel schreiben. Ich habe zwei gute Links gefunden, die das alles umfassend erklären - und natürlich gilt das für Tiere ebenso wie für Menschen, insbesondere diese negativen Einkopplungen in Currygitter haben es in sich. Testen kann man diese mit Radionik, z.B. mit dem neuen Verfahren von Raumvital. Ich berate Sie da gerne.

 

Vorträge beim Jahreskongress der Geopathologen 2003

http://www.naturheilpraxis-mainka.de/curryeinkopplung.pdf

und http://www.naturheilpraxis-mainka.de/wegzurgesundheit.pdf

ist wirklich sehr erstaunlich und absolut lesenswert!

 

Sehr oft treten die Störfelder durch Elektrosmog und Geopathie gemeinsam auf, dann wird es wirklich kritisch bei manchen Betroffenen!

 

Schuztplaketten für Halfter und Halsband sowie die Schutzmodule für Box und Stall findet man hier:

www.esmog-geopathie.de/tier-schutz-plaketten/

 

C.S.

akt. 20.6.14

 

 

 

 

 

Über uns | Datenschutz | Impressum | © 2007 C. Schmedt